Archive for the Und die Regierung schaut nur zu Category

Das Kabinett des Grauens

Posted in Und die Regierung schaut nur zu on 8. Mai 2011 by MuGo

Das Handelsblatt, das ich Dank eines Lesestipendiums jetzt bereits zum zweiten Mal für ein Jahr bekomme, hat einen neuen Feind: Die Grünen!

Vor circa einem Jahr war der Tenor zwar noch, dass die Grünen inzwischen eine echte Alternative zur FDP sind, aber nun, wo die Grünen tatsächlich einen Ministerpräsidenten stellen, ist es mit dem Spaß vorbei: Baden-Württemberg muss vor der Balkanisierung und einem Schicksal wie Griechenland unbedingt gerettet werden.

Aus diesem Grund hat das Handelsblatt am Donnerstag schon einmal Prophylaxe betrieben und eindringlich aufgezeigt, welcher Untergang der Republik droht, wenn die Grünen im Bundestag die absolute Mehrheit erringen sollten. Das Ergebnis ist eine Liste, deren Arbeitstitel wahrscheinlich „Das Kabinett des Grauens“ lautete: Ein Kabinett, das nur aus Grünen besteht.

Aber ist das wirklich das schlimmste Schicksal, dass der Republik drohen kann? Machen wir doch den Vergleich mit dem jetzigen Kabinett – und einem von mir erstellten All-FDP-Kabinett… Weiterlesen

Advertisements

Dann sollen sie doch ICE fahren!

Posted in Und die Regierung schaut nur zu on 22. August 2008 by MuGo

Ich weiß nicht, wer der größere Verbrecher ist – die sächsischen Landtagsabgeordneten, die den Scheiß verbockt haben oder die Bahn, die das ganze dummdreist ausnutzt.

Als Student im Besitzer eines Tickets für den Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), ist es für mich nicht nur geringfügig, sondern entschieden billiger, von Dresden nach Leipzig mit dem Nahverkehr zu fahren. Zeitlich tut sich das nicht viel, weil die Strecke zwischen beiden Strecken in einem Zustand ist, wie ihn Erich selig noch als ungenügend empfunden haben muss. Nur leider ist das dem Bund bekannt und die Sanierung schon beschlossen – mit niedriger Kategorie. Das bedeutet im Klartext: Die Gelder für den Ausbau sind schon bewilligt, aber wenn etwas dringlicher ist, wird die Sanierung zurückgesetzt. Darum werden Strecken, die in besserem Zustand teilweise schon saniert, während in Dresden die ICEs mit 120km/h dahinzuckeln müssen, weil alles andere eine Aufforderung zum Entgleisen wäre. Immerhin: Angeblich soll es 2014 mit der Sanierung losgehen. Dann fährt zwar keiner mehr mit der Bahn von Dresden aus irgendwohin, weil der Service an die ecuadorianische Staatsbahn erinnern wird, aber Hauptsache, die Form ist gewahrt. Und vielleicht ist ja nun jemandem dadurch die Idee gekommen, dass es keine gute Idee ist, Streckenausbesserung schon Jahre im Voraus zu genehmigen, wenn man nicht zwischendurch aktiv werden kann, wenn die Strecke endgültig nicht mehr benutzbar ist.

Aber das wollte ich gar nicht erzählen. Weiterlesen

Zynismus erscheint mir hier als Umschreibung sehr freundlich…

Posted in Und die Regierung schaut nur zu with tags , , on 12. August 2008 by MuGo

Ein alleinstehender amerikanischer Veteran (ohne Eltern und Kinder) kann derzeit bis zu 2527 USD Rente bekommen, wenn er im Krieg verletzt wurde (Quelle). Hierfür bekommt man (trotz mindestens einem lebenden Elternteil und geschiedener Ehe) 1500 USD – wenn man ein nationale Berühmtheit ist und via Fox News auf seinen Fall aufmerksam macht. Zugegeben, Tyler Ziegler ist nicht zu 100% behindert, aber wer sich für sein Land das Gesicht wegschießen lässt, hat doch ein bisschen mehr als einen warmen Handschlag verdient.

(Übrigens ist der Mann bewundernswert – er selber sagt, dass man in seiner Lage es sich nicht erlauben kann, kein Selbsbewusstsein zu haben. Sein Lieblingsanmachspruch ist daher: „Willst du mal das Loch in meinem Kopf sehen?“)

All Your Finger Prints Are Belong To Us

Posted in Und die Regierung schaut nur zu with tags , , , on 8. August 2008 by MuGo

Ich habe heute auf sueddeutsche.de (wo auch sonst?) einen Artikel darüber gelesen, dass ein holländischer Computerspezialist ziemlich schnell die neuen biometrischen Pässe von England derart gehackt hat, dass sie vom Standardlesegerät, dass Flughäfen einsetzen, als gültig angesehen wurden, obwohl Fotos geändert wurden.

Mir ist es eigentlich ziemlich egal, was für Schindluder man mit biometrischen Pässen anstellen kann. Inzwischen bin ich so abgestumpft, dass es mir am Arsch vorbei geht, wie wir uns langsam in eine Bürokratur entwickeln. Weiterlesen

Verbietet „GTA: Mecklenburg-Vorpommern“!!!

Posted in Und die Regierung schaut nur zu with tags , , , , on 16. Januar 2007 by MuGo

Neues zu unseren beiden Mörder-Freunden aus Tessin/Meck-Pom! Wie die Süddeutsche mir heute morgen beim Frühstück mitteilte, munkelt man, dass die beiden „Killerspiele“ konsumiert haben sollen!

Was für ein Glück, jetzt wissen wir wenigstens, wer Schuld hat. Und ich dachte schon, dass da irgendetwas in der Gesellschaft nicht stimmen würde…

Die nutzloseste Armee der Welt

Posted in Und die Regierung schaut nur zu with tags , , , , on 15. Dezember 2006 by MuGo

Kommen wir zu einem wirklich wunden Punkt: Den deutschen Soldaten. Wenn es irgendeine Armee auf der Welt gibt, die nutzloser ist als die Deutsche: bitte bei mir melden!
Es fängt schon damit an, dass die feinen Herren sich beklagt haben, als es nach Afghanistan ging. Begründung: Es wäre unsicher und man könne für das Leben der Soldaten nicht garantieren…

Noch einmal zum Mitschreiben: Der Generalstab einer Armee(!) will seine Soldaten nicht ins Feld schicken, weil sie dann erschossen werden könnten. Herje! Das wär ja dumm! Was kommt als nächstes? Durch den Schlamm robben mit von Mutti frisch gebügelter Uniform?
Ihr seid Soldaten, verdammt! Eure beschissene Aufgabe ist es, euch für die Verteidigung unseres Grundgesetzes erschießen zu lassen, wenn es sein muss! Und da Herr Struck weltexklusiv herausgefunden hat, dass Deutschland am Hindukusch verteidigt wird, muss es jetzt halt sein. Wir bezahlen 24 Milliarden (24.000.000.000!) Euro im Jahr, damit ihr auch alle nicht verhungern müsst und was ist der Dank? Ihr seid zu feige euren Beruf auszuüben!
Und erzählt mir nicht, dass sich schließlich niemand gerne erschießen lasse. Ihr habt euren Beruf freiwillig gewählt und könnt euch nicht damit rausreden, nicht gewusst zu haben, dass ein Soldat zum Töten und Getötet werden eingesetzt wird. Nichts tun, aber dick Kohle einstreichen! Doch wenn das Manöver einmal nicht in Hammelburg sondern in Masar-i-Sharif stattfindet, werdet ihr natürlich barbarisch behandelt. Pussys, alles miteinander! Wer US-Marines kopiert muss auch sterben können wie ein US-Marine. Und von denen hat keiner nach Sinn und Zweck gefragt, bevor sie in den Irak einmaschiert sind (jetzt schon, hehe!).
Nein, ganz im Ernst: Für 24 Milliarden können wir Besseres finanzieren als ein dümmlich-grinsendes Heer, dass in afghanischen Dörfern von seinen Panzern herunterwinkt. Für jeden Deutschen eine Pudelmütze, zum Beispiel. Und wenn Kanadier und Amerikaner, denen wirklich der Arsch weggeschossen wird, anfragen, ob die Deutschen sie nicht mal unterstützen könnten, weil sonst wieder die Taliban das Ruder übernimmt, schaut man pfeifend in eine andere Richtung. Nicht dass die bärtigen Männer noch böse auf die Deutschen werden und statt einer Freudensalve eine solche auf den Spürpanzer abgeben; könnte ja böses Aua geben und Mami kann nicht pusten kommen…

Wirklich, ich verstehe nicht, warum wir eine Deutsche Armee in Afghanistan archäologische Ausgrabungen in Gräberfeldern machen lassen. Würden wir sie einfach abschaffen hätte der Staatshaushalt 24 Milliarden Euro mehr zu Verfügung. Davon zahlen wir sechs Milliarden an die anderen NATO-Mitglieder, damit sie uns verteidigen, wenn Österreich angreift und gut is‘! Denn das Typen bärtige Typen in Afghanistan nicht erschießen, deren Frauenbild sich nur in Nuancen von ihrem eigenen unterscheidet (in der Frage: Burka ja oder nein?), ist Schwachsinn!
Zusammenfassung: Wenn ihr eine coole Armee sein wollt, wie die Amis im Kino oder in Computerspielen, dann schafft die Wehrpflicht ab, ändert das Grundgesetz und lasst euch endlich erschießen. Aber hört auf zu jammern, ihr Weicheier!