Zynismus erscheint mir hier als Umschreibung sehr freundlich…

Ein alleinstehender amerikanischer Veteran (ohne Eltern und Kinder) kann derzeit bis zu 2527 USD Rente bekommen, wenn er im Krieg verletzt wurde (Quelle). Hierfür bekommt man (trotz mindestens einem lebenden Elternteil und geschiedener Ehe) 1500 USD – wenn man ein nationale Berühmtheit ist und via Fox News auf seinen Fall aufmerksam macht. Zugegeben, Tyler Ziegler ist nicht zu 100% behindert, aber wer sich für sein Land das Gesicht wegschießen lässt, hat doch ein bisschen mehr als einen warmen Handschlag verdient.

(Übrigens ist der Mann bewundernswert – er selber sagt, dass man in seiner Lage es sich nicht erlauben kann, kein Selbsbewusstsein zu haben. Sein Lieblingsanmachspruch ist daher: „Willst du mal das Loch in meinem Kopf sehen?“)

6 Antworten to “Zynismus erscheint mir hier als Umschreibung sehr freundlich…”

  1. Join the army they said…

  2. Jo, harte Sache sowas, aber der Mann lebt und kann sich wohl noch ohne ständige fremde Hilfe helfen. Was die Medizin doch alles so fertigbringt heutzutage.

    Was bekommt denn ein Kriegswaisenkind im Irak oder sonstwo ??? Wieviel Rente bekommen hierzulande die letzten Trümmerfrauen und wieviel haben manche Nazis nach Südamerika überwiesen bekommen ???
    800US $ zahlte die amerikanische Fruitcompanie den Opfern von den Bananenspritzmitteln bzw. uns Konsumenten, wenn sie Beine wie Frösche haben und komische Hälse. EINMALIG !!!
    Ohne Krieg, außer Konsumterrorkrieg. Und diese Menschen danken Gott dafür.

    Der Mann sollte froh sein, das er noch lebt, oder auch nicht, weil das beschissenste sind wohl die Blicke der Passanten und vor allem das ständige Getuschel und nicht von Kindern sondern „Erwachsenen“.

  3. Ja, das ist auch alles zynisch und der Mann selbst ist mit 1500 USD auch zufrieden.

    Aber da war halt grade dieser Artikel und ich musste mich mal wieder fragen, warum gerade Menschen eine Tierart sind, denen die Artgenossen am Allerwertesten vorbei gehen.

  4. Dieser Typ ist ist ungefähr der dämlichste Vollpfosten, der auf diesem Planeten wandelt. Selnst nach seiner Verletzung und nach seinem Ärger mit den Behörden heiratet er in Soldatenuniform und huldigt in Interviews der Army. Er sieht sich nach wie vor als Soldat, als Soldat für seine Heimat und sein Volk. Hallo? Was soll man ihm denn noch wegschießen, bis er begreift? Wie soll ich solch einen Sparflammendenker bewundern? Und vor allem: Für was? Dass er in einen unrechtmäßigen Krieg Leuten den Arsch wegschießt? Dass er selbst nach seinem Leid nicht so weit reflektieren kann, dass Krieg Leid und Unglück bringt? Dafür, dass er jetzt Scheiße aussieht? Nein. Keine Bewunderung und kein Mitleid für Soldaten. Nir und nirgends!

  5. Ich habe schonmal ein Psychologiebuch gesehen, ich bin sozusagen vom Fach (Palin-syndrom): Das ist natürlich eine Schutzreaktion. Grade weil er sich hat zerbomben lassen, steht er voll dahinter. Wäre doch viel deprimierender, wenn er sich bewusst wäre, dass das alles für die Katz war. So kann er sagen, es hatte auch was gutes.

  6. Dass man sein Verhalten aus psychologischer Sicht erklären kann, ändert ja nichts an der Tatsache, dass er ein Vollidiot ist, mein lieber Sebastian (im übrigen bin ich auch fom Vach, habe sogar schon eine Psychiatrie von innen gesehen und zwar – Gott sei Dank – von der ‚richtigen‘ Seite aus :-).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: