Mathe ist ein Arschloch

Morgen geht es wieder los mit der Uni. Darum habe ich heute die ersten Mathe-Übungen in Angriff genommen. Beziehungsweise wollte ich das; ich bin aber daran gescheitert, dass ich meine Aufzeichnungen aus dem letzten Semester nicht verstanden habe. Ich hoffe, das wird noch – ich bin ja schon durch das verhältnismäßig leichte Mathe I gerade noch so mit einer 4,0 durchgerutscht…

Damit ihr euch ein Bild von meinem Leid machen könnt, gibt es hier eine der neun niedlichen Aufgaben für diese Woche:

Man bestimme Definitionsbereich, Nullstellen, Unendlichkeitsstellen, relative und absolute Extremwerte, Wendepunkte und die Gleichungen der dortigen Tangenten, asymptotisches Verhalten der durch folgende Ausdrücke gegebenen Funktionen und skizziere die dazugehörigen Kurven.

Okay, das ist nichts, was ich nicht mit ein bisschen Lesen zum Wiederauffrischen lösen könnte, aber schon die schiere Menge lässt einen jegliche Lust verlieren. Den absoluten Tiefpunkt erlebt die Motivation dann aber, wenn man die Funktionen sieht. Schmankerl wie

x²exp(-x²) mit exp z = e^z

oder

6 ln x – x – 10 arctan x

haben noch immer meine Laune heben können. Und das, wo ich seit heute gute Chancen habe, meine Praktika in Zukunft bei meinem Traumarbeitgeber absolvieren zu können…

(Zu meinem Traumarbeitgeber: Praktika in Kampala/Uganda oder Guangzhou/China – Alter, geht’s noch? Wie geil ist das denn bitte? Und dann noch Entwicklungshilfe. Es gibt eben doch einen Gott – und ich bin sein kleiner Liebling!)

5 Antworten to “Mathe ist ein Arschloch”

  1. Kein Wort verstanden, aber viel Glück für’s Praktikum, klingt gut.

  2. Meine verbliebenen Restkenntnisse in Mathe sagen mir, dass das viel Arbeit ist. Dann is aber auch schon Schluss, denn ich kann nichts davon lösen… Wie dem auch sei, viel Erfolg dabei und dann viel Glück beim Praktikum :)

  3. Ey, was studierst Du eigentlich? Ist ja voll er Burner, wenn Du so was machen musst.#

    Komme gerade vom Scooter-Konzert und ist voll lustig, wie meine eingefrohrenen Hände in Zeitlupe tippen: Happy Backspace :D :D :D

  4. Hm, man sollte Kommentare auch speichern, bevor man auf die nächste Seite surft…

    @Stefan: Das ganze nennt sich Verkehrsingenieurwesen und weil ich an einer Technischen Universität (die Betonung liegt auf dem T!) studiere, sind die Mathe-Grundlagen, die jedem Ingenieur abverlangt werden, schon ganz schön happig. Naja, auf jeden Fall, wenn man wie ich versucht, Mathe möglichst zu umgehen…
    Oh, und wie gesagt: Das ist vom Können her eher noch eine gnädige Aufgabe. Fies ist sowas wie „Beweisen sie den folgenden Ausdruck mit Hilfe des Mittelwertsatzes der Differentialrechnung.“ Beweisführungen gehen nämlich schon mal gar nicht, die habe ich noch nie richtig lösen können. Bin halt nicht kreativ, was Mathe angeht, ich bin schon froh, dass ich normalerweise alles nachvollziehen kann…

    @All: Danke für die netten Worte, aber ich habe das Praktikum noch nicht sicher, sondern nur die Aussicht, dass ich eines kriege, wenn ich mich nochmal melde. Und auch wenn ich nicht arm bin – ich möchte eigentlich ungern draufzahlen, wenn ich ein Praktikum mache; erst mal den Ball also ganz flach halten.
    Aber wer weiß, was in ein paar Jahren ist…

    @Stefan nochmal: Scooter spielen Open-Air?

  5. NRj_66 Says:

    @Mugo
    Ich hatte eigentlich keine richtige Lust, neben den vielen anderen Faktoren, das alles lernen zu müssen, weil ich wußte, das ich das alles später nicht mehr brauche.

    Ich wollte ja nicht zur NASA oder sonst wo Mathe forschen, sondern stinknormaler Ingenieur werden.

    Soll heißen ein bißchen Büro, ein bißchen vor Ort und halt Anweisungen geben. Hätte das also m.a.S.g.W. „nie“ wieder
    gebraucht.

    Mathe ist eine Kunst für sich ! Wenn man das büffeln muß, macht es eh keinen Spaß.
    Also mit DIR kommen wir auch nicht weg von diesem Planeten hier, so wie ich das sehe. Ich glaube deine Stärken liegen im literaischen Bereich.

    So, ich muß jetzt mal wieder bei ^“Penolope“^ vorbeischauen :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: