Ach, das ist gar nicht von den Ärzten?

Der erste Beitrag auf meinem neuen Blog und gleich geht es in die Vollen. Ein neuer Eintrag in der Kategorie Die Fünferbande (ihr seht, ich habe mich für einen Namen entschieden…) kommt wie gerufen, um den Blog auch offiziell einzuweihen.

Übrigens, bevor wir uns der Musik widmen – es lohnt sich wieder, bei Muschiload zu stöbern. Ich haben beim Umzug gleich ein bisschen aktualisiert und entrümpelt. Nun seid ihr also wieder auf dem neusten Stand.

Aber jetzt geht es wirklich los. Thema heute: „Ach, das ist gar nicht von den Ärzten?“ und es geht um Coversongs, die man so vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte…

5. Erdmöbel – Auf und Ab

Erdmöbel haben mit „No. 1 Hits“ ein absolut kultverdächtiges Album auf den Markt geworfen, das seit Längerem auf meiner Zu-Besorgen-Liste steht. Vor allem mag ich es, dass eine deutsche Alternativ Pop-Band den Mut beweist und nicht irgendwelche Pop-Standards von großen Namen covert, sondern mit Witz und Charme Nummer-Eins-Hits (die aber durchaus nur in Schweden oder Kanada an der Spitze standen) ins Deutsche übertragen und spielen. Da gibt es nicht nur „Riecht wie Teen Spirit“ oder „Was geht, Muschikatz?“, sondern auch eine Coverversion von den Vengaboys! Das muss man erlebt haben – und darum gibt es hier ein Fanvideo zu „Auf und Ab“ von Erdmöbel.

4. Molotov – Da Da Da

„Wer ist Molotov?“, werdet ihr jetzt sicherlich fragen. Eigentlich lässt sich das ganz einfach erklären: Stellt euch die Ärzte zu ihren Anfangstagen vor, als sie noch Lieder wie „Vollmilch“ oder „Claudia hat ’nen Schäferhund“ herausbrachten. Dann fügt noch einen vierten Mann hinzu, lasst alle Spanisch sprechen und aus Mexiko kommen lassen – voilà, wir haben Molotov. Diese sind spätestens seit den beiden Liedern „Gimme Tha Power“ und „Frijolero“ Ikonen in Südamerika. Obwohl eigentlich eine Spaßband, sind diese beiden politischen Lieder diejenigen, die jeder kennt und ihnen den Status einer Superband einbrachten. Auch die dazugehörigen Videos sind scharfe Attacken auf amerikanische und mexikanische Politiker, weswegen sie bei MTV LA in der Dauerrotation liefen.
Hier geht es allerdings um Coverversionen und deswegen gibt es hier den Werbeclip von Pepsi zur Fußball WM 2006, der in Südamerika lief und Molotov beim Covern von „Da Da Da“ zeigt.

[Der komplette Song ist bei rtc.org hinterlegt]

3. Die Fantastischen Vier – Madonnas Dickdarm

Ja, richtig gelesen! Die Fantastischen Vier haben ein Lied von den Ärzten gecovert. Und bei weitem nicht das Schlechteste, muss ich sagen. Zwar ist die Umsetzung als Rap gewöhnungsbedürftig, aber das war abzusehen. Entstanden ist der Song übrigens als Beteiligung am Ärzte-Tribute-Album „GötterDÄmmerung“, auf dem einige Perlen zu finden sind. Aber ich finde es dennoch erstaunlich, dass man die Fantas gefragt hat, ob sie mitmachen wollen, denn auch wenn Thomas D. eine Weile lang eine Punkband hatte – von einer engen Freundschaft zwischen den Ärzten und Fantas habe ich noch nie etwas gehört.
Am Rande: Die beiden einzigen Bands, die gefragt wurden und trotzdem abgelehnt haben, ein Lied zu covern, waren Rammstein und Die Toten Hosen.

Der Song ist bei rtc.org hinterlegt.

2. Placebo – Daddy Cool

Auch dieses Cover war meiner Meinung nach nicht gerade naheliegend. Aber Placebo haben „Daddy Cool“, das schon im Original von Boney M. ein absoluter Kracher ist, echt bis zum Äußersten aufgepimpt. Der Basslauf ist nun richtig schön dreckig, die Gitarre imitiert die Bläser – das ist Musik, wie sie sein soll; laut, kantig, poppig und mit jeder Menge Bumms. Und weil ich anscheinend nicht der Einzige bin, der das Lied geil findet, habe ich auch ein Fan-Video zu Smallville aufgetrieben, dass „Daddy Cool“ als Hintergrundmusik hat.

1. WIZO – Poupée de cire, poupée de son

Was WIZO geritten hat, diesen alten Schlager von France Gall zu covern, weiß ich nicht. Ich weiß nur: Ich finde France Gall gut, ich finde WIZO gut und zusammen ist das eine ganz leckere Mischung!

Das Lied findet sich ebenfalls bei rtc.org.

5 Antworten to “Ach, das ist gar nicht von den Ärzten?”

  1. Da hast Du ja mal echt ein paar geile Sachen rausgesucht. Muss mal wieder Mails checken gehen denke ich :-)

    Und schön sieht’s hier aus, das Headerbild ist style pur.

  2. Danke für die Blumen!

    Die MP3s sollten jetzt langsam eintrudeln, abgeschickt sind sie auf jeden Fall schon mal…

  3. favorite: da da da

  4. ach übrigens, super musik auf dem plattenteller ;-)

  5. Ist echt lustig, wie sie versuchen, deutsch zu sprechen :-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: