Mando Diao – Ode To Ochrasy

Mando Diao - Ode To Ochrasy (Cover)

„Ode to Ochrasy“ ist ein… ja, Jahrhundertwerk? Auf jeden Fall die beste CD des Jahres 2006! Und eins der besten Alben das ich kenne. Vor allem liegt hier die Betonung auf Album, denn die Songs entwickeln ihre volle Wirkung nur zusammen und bis auf die beiden letzten (Song for Aberdeen, Ochrasy) halten alle das hohe Niveau. Ich war richtig von den Socken, als ich es das erste Mal gehört habe und kann mich nicht erinnern, ob ich jemals bei einer anderen CD so schnell wusste, dass ich sie haben will (normalerweise mache ich Testhören bei JPC – daher diese Formulierung)!

Andererseits mag diese Reaktion auch daran liegen, dass ich keine hohe Erwartung an die CD hatte. Denn ich habe Mando Diao erst durch „Hurricane Bar“ kennen gelernt und war nicht besonders angetan; schon gar nicht, wenn solche Musik von eingebildeten Fatzkes gemacht wird, die das Maul weiter aufreißen als die Gallaghers und dann ein Album veröffentlich, gegen die selbst Oasis‘ schlechtere Alben wie Perlen der Popmusik wirken. Auch, als mir später eine (ziemlich geile) Liveversion von „Sheepdog“ in die Hände fiel, konnte mich das nicht davon überzeugen, dass man sich mit Mando Diao weiterhin beschäftigen sollte.

Darum wollte ich mir „Ode to Ochrasy“ anfangs gar nicht anhören. Erst nachdem ich ein Interview gelesen hatte, in dem sie sich selbst von „Hurricane Bar“ distanzierten (naja, zumindest als unausgegorener darstellten…) und auch der damals noch von mir gelesene Musikexpress darauf hinwies, dass es sich wirklich lohne, der neuen CD eine Chance zu geben, hörte ich es mir an. Der Rest ist Geschichte…

Links:

Mando Diao – Ode To Ochrasy kaufen

Mando Diao (Offizielle Bandpage)

Mando Diao (Offizielle Deutsche Website)

Mando Diao (MySpace-Seite)

Video:

„Good Morning, Herr Horst“ von „Ode To Ochrasy“

3 Antworten to “Mando Diao – Ode To Ochrasy”

  1. Lucky#Slevin Says:

    Hmm da sieht man wie verschieden die Geschmäcker sind.. ich war total fasziniert von Hurricane Bar, fand das Album extrem gut und hab es rauf und runter gehört.. um später dann so die Nase voll von diesem eintönigen Mando Diao Sound zu haben, dass Ode To Ochrasy für mich einfach nur noch monoton und unkreativ klingt, vielleicht sogar klingen muss..

    Egal wie’s ist, wir haben ja beide unseren Spaß an MD’s Songs :)

  2. Ich bleib dabei, für mich bleibt Hurricane Bar das beste Album von denen^^

  3. Schließe mich den Vorgängern an. Sogar Bring ‘em in ist geiler als das aktuelle, und das ist schon nicht so doll. Hurricane Bar ist fantastisch, wenn man’s nicht allzu oft hört.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: